Am 25. September 2018 erschien im Walliser Boten ein Artikel über Klaus Millius aus Eggerberg, welcher 2017 von einer Schlange gebissen wurde. Im Artikel schildert er, wie es zum Schlangenbiss gekommen ist und welche Symptome bei ihm nach dem Biss aufgetreten sind.

Remo Wenger, der Oberwalliser Regionalkoordinator der Koordinationsstelle für Amphibien- und Reptilienschutz in der Schweiz (karch), gab im Interview Auskunft über die Ursache für vermehrte Schlangenbeobachtungen im Spätsommer und zur Häufigkeit von Schlangenbissen.

Den Artikel können Sie hier downloaden.

Sollten Sie Fragen zu Amphibien und Reptilien haben, stehen wir Ihnen gerne zur Verfügung.